EU Datenschutz-Vertreter

Unternehmen ohne Niederlassung in der EU, die jedoch personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeiten, benötigen ab Mai 2018 einen Datenschutz-Vertreter in der EU (Art. 27 DSGVO). Dies betrifft in besonderem Maße Schweizer Unternehmen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, uns als Ihren Vertreter in der EU zu benennen.

Wir sind dabei Ihre Anlaufstelle für Aufsichtsbehörden und betroffene Personen bei Anfragen im Zusammenhang mit der Gewährleistung der Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) / General Data Protection Regulation (GDPR).

Sie können BPM legal in Ihrer Datenschutzerklärung und anderswo als Datenschutz-Vertreter aufführen. Anfragen per Briefpost oder E-Mail an Ihre Datenschutz-Vertreterin werden per E-Mail an Sie weitergeleitet, zum Beispiel wenn eine betroffene Person Auskunft über ihre bearbeiteten Daten verlangt.

Sprechen Sie uns an und erfahren Sie weitere Informationen über unser Angebot.

FAQs

european-unionWas ist ein EU Datenschutz-Vertreter und welche Voraussetzungen muss er erfüllen?

Ein Datenschutz-Vertreter in der EU ist eine juristische oder natürliche Person, die in einem EU-Mitgliedstaat niedergelassen ist. Die Niederlassung muss sich in einem der EU-Mitgliedstaaten befinden, in denen sich die betroffenen Personen in der EU befinden. Die Bestellung beziehungsweise Ernennung muss schriftlich erfolgen.

Was sind die Aufgaben eines Datenschutz-Vertreters in der EU?

Der EU Datenschutz-Vertreter ist Ansprechpartner für Aufsichtsbehörden und betroffene Personen bei sämtlichen Anfragen im Zusammenhang mit der Gewährleistung der Einhaltung der DSGVO.

Mit was für Anfragen ist zu rechnen?

magnifier

Aufsichtsbehörden und betroffene Personen können sich jederzeit an den Datenschutz-Vertreter wenden. Auf diesem Weg können beispielsweise betroffene Personen ihre Rechte auf Auskunft, Datenübertragbarkeit, Löschung und Widerspruch geltend machen. Aufsichtsbehörden können beispielsweise Erkundigungen über die Einhaltung der DSGVO tätigen.

Was geschieht, wenn sich die Aufgaben und Voraussetzungen für Datenschutz-Vertreter in der EU ändern?

Wenn sich die Aufgaben und Voraussetzungen für Datenschutz-Vertreter in der EU ändern, werden wir unser Angebot anpassen.

Wer kann das «Datenschutz-Vertreter»-Angebot nutzen?

Unser Angebot richtet sich an juristische und natürliche Personen mit Sitz in der Schweiz, die Daten von Personen verarbeiten, die sich in Deutschland und in anderen Staaten der EU befinden. Viele solche Unternehmen und Organisationen, aber auch einzelne Selbständige und Unternehmerinnen, benötigen gemäß  Art. 27 DSGVO einen Datenschutz-Vertreter in der EU.